Wohnungen einrichten

Zimmer und Haus selber gestalten

Zimmer und Haus schön selber gestalten

EinrichtungUm sich in seiner Wohnung oder seinem Haus wohlzufühlen, ist es wichtig, dass man mit den Möbeln und der Einrichtung zufrieden ist. Entsprechen Wandgestaltung, Möbelarrangement, Produktwahl und Dekoration dem eigenen Geschmack und werden als schön empfunden, dann entwickelt sich das eigene Zuhause zu einer Wohlfühloase und kann sich erwiesenermaßen sogar positiv auf das geistige und körperliche Befinden auswirken.

Raumwirkung

Wirkt ein Raum zu dunkel oder zu klein? Lässt sich der vorhandene Platz nicht optimal ausnutzen? Passen die Möbel nicht zueinander? Fehlt es an einem übergeordneten Stil bei Einrichtung und Dekoration? Dann ist es höchste Zeit, sich von einem Einrichtungsberater helfen zu lassen. Er inspiziert die Räumlichkeiten, entdeckt Möglichkeiten und Verbesserungswürdiges, bespricht Maßnahmen und inspiriert die Bewohner, selbst aktiv zu werden und ihre eigenen vier Wände zu verschönern.

Einrichtung abstimmen auf die Wohnung

Möchte man die Wohnung einrichten, gibt es so vieles zu beachten, auf das man selbst vermutlich gar nicht kommt. Es geht darum, die richtigen Möbel für die jeweiligen Bedürfnisse zu finden. Dabei kommt es auf das Material, das Design, die Optik und sogar Eigenschaften wie Pflegeleichtigkeit an. Wo und wie die Möbel stehen, spielt ebenfalls eine Rolle. Unterschätzen sollte man auf keinen Fall Aspekte wie die Wandgestaltung, den Bodenbelag und selbstverständlich die Dekoration. Will man die Küche einrichten, steht man – genauso wie beim Wohnzimmer – vor der Frage, auf welche moderne Technik man sich verlassen soll und kann.

Wie sich Farben auf das Gemüt und auf Zimmer auswirken, mit welcher Art von Inneneinrichtung man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt und wie man mit Dekorationsgegenstände gezielt dem Haus einen persönlichen Touch verleiht, das soll hier u. a. thematisiert werden.

Weiterlesen

So wird aus der Nasszelle eine Wellness-Oase

einrichtungsberater-BadezimmerHäufig ist auch in einer schön gestalteten Wohnung das Badezimmer das Stiefkind.

Viele Mieter gehen davon aus, dass sie mit den Gegebenheiten leben müssen, die sie vorfinden. Doch das ist nicht so.

Selbst Fliesen und Wände können nach eigenem Geschmack gestaltet werden, und das, ohne zu Hammer und Bohrmaschine greifen zu müssen.

Badgestaltung leicht gemacht

Die Wände prägen die Atmosphäre im Bad. Leider sind sie selten so wie gewünscht, doch Resignation ist überflüssig. Mit Fliesenlack oder Fliesenfolie lassen sie sich komplett verändern.

Besonders Folie ist unkompliziert aufzubringen und ebenso leicht wieder zu entfernen. Die neue Wandgestaltung schafft den Rahmen für das gewünschte Ambiente. An sie angepasst, werden die Badezimmermöbel ausgewählt. Im Set sind sie oft günstig und für jede Badgröße zu haben.

Atmosphäre bringen dann die Accessoires, die dem Raum sein Flair geben. Hochwertige künstliche Pflanzen, ein schöner Badteppich und edle Flacons erzielen die gewünschte Wirkung.

Weiterlesen

Natürlicher Schlafkomfort – Tipps für eine individuelle und wohngesunde Einrichtung

Schlafzimmer schoen einrichten

Funktionale Möbel mit viel Stauraum sind im Schlafzimmer gefragt.
Foto: djd/TopaTeam/Raumplus

Tiefe Entspannung finden, den Alltag hinter sich lassen und zu neuen Kräften kommen: Das Schlafzimmer ist als “Energietankstelle” und Quelle für das Wohlbefinden unerlässlich. Doch die Realität sieht oft anders aus. Unbequeme Matratzen, willkürlich ausgewählte Materialien und Möbel können die gewünschte Erholung schnell zunichte machen.

Ein schlechter Schlaf kann außerdem die Leistungsfähigkeit und Konzentration beeinträchtigen – von verspannten Nacken und Rücken ganz zu schweigen. Umso mehr lohnt es sich, etwas Zeit und Aufwand in die Planung des Schlafzimmers zu investieren.

Natürliche Materialien liegen im Trend

Der moderne Mensch steht den ganzen Tag über buchstäblich unter Strom, nutzt permanent sein Smartphone, ist ständig erreichbar. Umso wichtiger sind die Ruhephasen. “Natürliche Materialien punkten, indem sie die Wohngesundheit fördern und den Menschen wieder zu sich selbst finden lassen”, erklärt Wohnexperte Michael Ritz von TopaTeam Wohnkultur Meisterhaft.

Gerade im Schlafzimmer sei es deshalb wichtig, die verwendeten Materialien bewusst auszuwählen. “Zudem gehört zum Schlafkomfort eine gute Matratze, die individuell dem persönlichen Schlafverhalten und dem eigenen Körper angepasst ist”, betont Ritz. Gemäß der Prämisse “Zurück zur Natur” folgen immer mehr Hersteller dem Wunsch der Verbraucher und entwickeln passende Lösungen.

Schlafsystem aus massivem Holz

Naturnahe Materialien und massive Holzmöbel schaffen eine Atmosphäre, von der nicht nur Allergiker profitieren. So gibt es beispielsweise von den Anbietern Relax und ProNatura Schlafsysteme ausschließlich aus natürlichen Materialien, das komplett ohne Metall, Schaumstoff oder Kunststoff auskommt. Zentrale Bedeutung kommt dabei dem Liegekomfort in einem hochwertigen Bett zu.

Weiterlesen

Einfach richtig wohnen

einrichtungsberater-WohnraumGeht es an die Einrichtung der eigenen Wohnung folgen viele oft Gefühl und ihrem Auge für das individuell ästhetische und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich die ein oder andere Debatte führen.

Auf einem anderen Gebiet steht der Einrichtung der eigenen vier Wände nur wenig Raum für viel Debatte zur Verfügung. Die sinnvolle, effektive Nutzung von Wohnraum bedarf auch einiger Kreativität bei der eine Auswahl im Farbfächer und dem Angebot des örtlichen Möbelhauses nicht reicht.

Inspiration vom Fachmann – manchmal auch aus dem Netz

Um Wohnraum richtig zu nutzen bedarf es eines kreativen Auges und Sinn und Verstand für das Praktische und Effektive. Oft hilft die Inspiration anhand von Einrichtungen, wie sie der Fachmann mit jahrelanger Inspiration, Erfahrung und Herzblut in einen Raum gezaubert hat, wo viele außer verschwendeter Fläche nicht viel sehen können.

Weiterlesen

Was Teppiche für die Einrichtung bedeuten

einrichtungsberater-TeppichDie Einrichtung der Wohnung soll für ein behagliches Wohngefühl sorgen.

Neben den praktischen und nützllichen Einrichtungsgegenständen sorgen entsprechende Accessoires wie Kissen, Decken und Teppiche für mehr Gemütlichkeit. Insbesondere kuschelige Fasern auf dem Boden haben eine angenehm warme Ausstrahlung, doch passen muss es auch.

Raumgestaltung mit Teppichen

Gerade in den eigenen Vier-Wänden ist ein angenehmes Ambiente das Ah und Oh, um nach einem stressigen Arbeitstag gemütlich die Beine hochlegen und entspannen zu können.

Weiterlesen

Pflanzen in der Wohnung

einrichtungsberater-pflanzenEinen Wohnraum einzurichten ist kinderleicht, einem Wohnraum ein behagliches Ambiente zu verleihen ist schon eine kleine Hürde. Hier kommt es nicht nur auf gemütliche Möbelstücke an, sondern auch auf die perfekten Dekorationen. Erst dekorative Accessoires sorgen für das wohnliche Flair.

Ein Hauptaugenmerk richtet sich diesbezüglich auf stilvolle Grünpflanzen, die jede Räumlichkeit optisch perfektionieren. Pflanzen in der Wohnung bereichern nicht nur das optische Gesamtbild, sondern bringen auch Leben in einen Wohnraum. Natürlich reicht es auch hier nicht aus, schöne Grünpflanzen einfach in einer beliebigen Ecke zu platzieren.

Weiterlesen

Einrichtung der eigenen 4 Wände

einrichtungsberater-WohnraumEndlich eine eigene Wohnung, in der die persönlichen Vorlieben umgesetzt und ausgelebt werden können. Stilvolle Möbel und Accessoires sollen her, damit es chic aussieht und ein behagliches Ambiente entsteht.

So gedacht sieht das praktische Ergebnis danach meist ernüchternd aus: Alles wirkt sachlich kalt, überladen voll oder irgendwie deplatziert. Auch bedarf die Licht- und Farbgestaltung des Raumes noch gewaltige Verbesserungen. Kontraste müssen gesetzt, harmonische Übergänge geschaffen werden. Aber wie? Wer hilft in dieser Situation konkret weiter?

Professionell und hilfreich

Ein Einrichtungsberater hilft bei der Raumgestaltung, indem er sowohl die Einrichtungsgegenstände als auch deren Farben und Materialien in die Planung mit einbezieht.

Hierbei werden Möbel und Dekoration in den Grundriss der einzelnen Wohnräume eingezeichnet. Neben dieser zweidimensionalen Darstellung bietet die 3-D-Technik weitergehende Möglichkeiten: Der Raum wird mithilfe entsprechender Computerprogramme “begehbar”, d. h. das Ergebnis der Planung kann vor Umsetzung angesehen und bei Bedarf immer wieder korrigiert werden.

Ist alles zur Zufriedenheit arrangiert, kann ein Handwerker beauftragt werden, wie beispielsweise ein Raumausstatter.

Weiterlesen

Tipps um das Raumklima mit einer Wasserwand zu verbessern

Viele Menschen sind sich der Tatsache nicht bewusst, wie sehr ein schlechtes Raumklima das Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Vor allem während der kalten Jahreszeit herrscht in Büro- und Wohnräumen schlechte Luft. In der Regel ist die Luft zu warm und zu trocken. Dadurch werden die Schleimhäute ausgetrocknet und es kommt vermehrt zu Problemen mit einer verstopften Nase oder Halsschmerzen. Um das Raumklima zu verbessern, ist es wichtig die Luftfeuchtigkeit anzuheben.

Im Idealfall beträgt die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 65 Prozent. Wasserwände oder Zimmerbrunnen sind eine gute Möglichkeit, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Eine Wasserwand trägt nicht nur zur Verbesserung des Raumklimas bei, die Modelle sind auch sehr dekorativ und können auf verschiedenste Arten gestaltet werden. Besonders gut kommt eine Wasserwand oder ein Zimmerbrunnen zur Geltung, wenn die Elemente von Pflanzen umgeben sind. Grünpflanzen tragen entscheidend zur Verbesserung des Raumklimas bei. Geht es um die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, sind zum Beispiel Zyperngras, Schwertfarn oder Einblatt ideal.

Weiterlesen