Wellness für jeden Tag

Mit einer guten Planung können Heimwerker das Bad in eine private Wohlfühlzone verwandeln. Foto: djd/Qboard
Mit einer guten Planung können Heimwerker das Bad in eine private Wohlfühlzone verwandeln.
Foto: djd/Qboard

Tipps für Heimwerker: Dem Badezimmer neuen Glanz verleihen

(djd/pt). Die nüchtern eingerichtete und funktionale Nasszelle hat ausgedient: Heute ist auch im Badezimmer viel Behaglichkeit gefragt.

„Der Cocooning-Trend hat längst das Bad erfasst. Viele nutzen den Raum zur Entspannung, etwa bei einem Vollbad oder in einer Dampfdusche, und legen entsprechend viel Wert auf eine hochwertige Einrichtung“, schildert Bauen-Wohnen-Experte Johannes Neisinger vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Das fängt beim Kosmetikeimer für das Badezimmer an und endet auch nicht beim Handtuchhalter. Eine gute Planung und etwas handwerkliches Geschick vorausgesetzt, können Heimwerker das Bad durchaus in Eigenregie in eine private Wellness-Oase verwandeln.

Kreativ planen und gestalten

Das Praktische am Selbermachen: Der Heimwerker kann selbst das Tempo vorgeben, ist nicht von Terminabsprachen etwa mit Handwerksbetrieben abhängig, kann individuelle Ideen verwirklichen – und spart zudem noch so manchen Euro.

Vorgefertigte Trockenbauelemente machen Veränderungen und Umbauten auch in Eigenregie möglich. Trennwände, die einen Raum neu strukturieren, eine ebenerdige Dusche statt eines beschwerlichen Einstiegs, selbst gestaltete Waschtische oder viele Ablagen: Mit Systemen wie beispielsweise von Qboard kann der Heimwerker ganz nach Wunsch planen. Sogar geflieste Sitzgelegenheiten oder komplette Badezimmermöbel lassen sich auf diese Weise schaffen.

Die Fertigbauteile sind in zahlreichen Plattenstärken und Formen erhältlich und ermöglichen somit eine Badgestaltung nach eigenem Geschmack. Dabei bringen die Bauplatten alle Eigenschaften mit, die von einer soliden Wand erwartet werden: Schutz vor Feuchtigkeit, eine effektive Wärmedämmung und dauerhafte Stabilität. Unter www.myqboard.com gibt es mehr Informationen sowie Hinweise zur Verarbeitung.

Modernisieren leicht gemacht

Die leichten Elemente, die in vielen Baumärkten angeboten werden, sind gerade für die schnelle Renovierung gut geeignet. Sie können auf fast jedem Untergrund verwendet werden, Vorarbeiten werden überflüssig. Unebene Wände oder störende Rohre verschwinden einfach dahinter.

Auch Spezialwerkzeuge benötigt der Heimwerker nicht: Die Platten und Zubehörteile lassen sich nach Bedarf einfach zuschneiden. Nach der Befestigung der Elemente können Fliesen, Mosaike, Steinmatten oder auch Putze ganz nach Wunsch aufgetragen werden – fertig ist in Rekordzeit das neue Wellnessbad.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.