Wohnen und leben im Baushausstil

So schön manche Zuckerbäckervillen auch sein mögen, gegen das Klare, das den Bauhausstil auszeichnet, können sie nicht so recht angehen. Minimalismus ist bei diesem Stil Trumpf!

Eine klare Struktur ist ja immer gut. Das gilt für alle Bereiche des Lebens. Das ist vermutlich auch einer der Gründe, warum der Bauhaus-Stil, als er aufkam, so für Furore sorgte. Sich nicht länger mit Redundantem abzugeben, sondern alles klar auf den Punkt zu bringen, auf das Essentielle zu fokussieren, das steht hinter dem Bauhausstil, der bei seinem Aufkommen stark polarisierte.

Heute ist er einer von vielen Stilen in der Architektur, und wenn Sie es mögen, dieses Klare, Strukturierte, wollen Sie sicher auch auf diese Art Ihre Wohnung einrichten, also so, wie weiland Scharoun es vorsah. Kein Schnickschnack, sondern lauter Einzelstücke mit einem stringenten Design.

Überall zu finden: der Bauhausstil

Da heute ja alles geht in der Architektur, findet man auch sozusagen deutschlandweit Anleihen an den Bauhausstil.

Weiterlesen Wohnen und leben im Baushausstil

Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

In Zeiten steigender Einbruchszahlen erhöht sich auch das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Viele, die noch nicht umgerüstet haben, möchten Türen und Fenster nun besser sichern. Doch worin besteht der Unterschied zwischen einem normalen Türschloss und einem Sicherheitsschloss? Das gebräuchlichste Schloss ist das Zylinderschloss, das nicht unter die Kategorie Sicherheitsschloss fällt. Trotzdem ist es sicherer als ein einfaches Schloss an einer Zimmertür.

Ein solch einfaches Bartschloss kann jeder Unbefugte mit einem Dietrich öffnen. Der Zylinder verhindert, dass das Schloss bei steckendem Schlüssel von der anderen Seite aufgeschlossen werden kann. Schloss und Zylinder arbeiten unabhängig voneinander. Einfache Zylinderschlösser trotzdem kaum Schutz.

Ein Zylinderschloss sollte zumindest mit einem Anbohrschutz ausgestattet sein, der das Öffnen erschwert. Als Anbohrschutz dienen zwei Stahlstifte an der Vorderseite des Schlosses.

Kombination aus Sicherheitsschloss und Zusatzfunktionen ist besonders sicher

Sicherheitsschlösser gibt es in verschiedenen Ausführungen. Auch diese Schlösser werden in unterschiedlicher Qualität angeboten. Von außen ist dies nicht erkennbar. Die meistverbreiteten Schlösser an Eingangstüren sind aus gehärtetem Stahl und besitzen fünf Zuhaltungsstifte. Sehr sichere Schlösser haben mehr Zuhaltungsstifte, es gibt Modelle mit 15 und mehr Stiften.

Ein Stahlsteg erhöht die Sicherheit zusätzlich. Wurde der Zylinder mit einer Codenummer ausgestattet, ist dieser Code in den Schlüssel eingraviert oder befindet sich auf einer mitgelieferten Karte. Bei einem eingetragenen Schloss kann ein Ersatzschlüssel nur vom Fachhändler unter Vorlage dieser Karte angefertigt werden. Nur Schlüssel mit der Codenummer sind Originale und sind konstant quaitativ hochwertig. Dank der Codekarte brauchen Besitzer den Schlüssel gar nicht mehr aus der Hand geben. Sie können einen Schlüssel einfach durch die Nennung der Nummer nachmachen lassen.

Diese Sicherungskarten erstellt der Hersteller nur für patentierte Türzylinder. Damit die Sicherheit gewährleistet ist, muss das Schloss auch richtig eingebaut werden. Steht der Zylinder vorne mehr als einen Zentimeter über, nützt der Schutz wenig. Ein Einbrecher kann ihn einfach abbrechen. Schließanlagen haben immer Sicherungskarten, durch die der rechtmäßige Eigentümer identifiziert werden kann.

Weiterlesen Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

Platzsparen auf kleinstem Raum: Platzsparideen

Klein aber Fein: Mit diesen Einrichtungstipps machen Sie das beste aus ihren eigenen vier Wänden. Egal ob Schlaf-, Wohn-, oder Flur. Es lohnt sich in jedem Zimmer einmal hinzusehen und die besten Platzspartricks mit einem Handgriff umzusetzen.

Welcome Home: Der Flur

Herzlich Willkommen zu Hause! Der erste Eindruck zählt, so ist es wichtig, dass Sie sich bereits im Flur wohl fühlen. Achten Sie auf viele Spiegel, da diese den Raum größer wirken lassen und somit virtuell für mehr Platz sorgen. Verstauen Sie ihre Schuhe in einem geschlossenen Schuhregal. Hier gilt: Lieber in die Höhe als in die Breite. So wirkt der Anblick viel beruhigender als ein Meer an Schuhen.

Stauraum ist überall

Genau, das wissen wir alle nur zu gut. Aber ist dieser auch gründlich genutzt? Haben Sie alle ihre Produkte nur unters Bett geschoben oder auf den Schrank gepackt? Verwenden Sie Organisationsboxen. Das schafft noch mehr Platz und ist auch ein angenehmerer Anblick fürs Auge. Verwandeln Sie auch ihren Tisch in einen Kasten, so können Sie im Handumdrehen noch mehr verstauen.

Schauen Sie außerdem nach Nischen: Unter der Treppe, unter dem Fensterbrett, in einer Dachschräge: Halten Sie die Augen offen. Auch Sitz- und Ablagemöglichkeiten, wie beispielsweise eine Eckbank oder eine Schuhbank bieten viel Raum zum Platzsparen.

Multifunktionale Möbel

Sie haben nicht viel Platz aber möchten auch nicht darauf verzichten mal ein paar mehr Leute einzuladen? Schaffen Sie sich multifunktionale Möbel an. Ein ausziehbarer Esstisch schafft im Handumdrehen mehr Sitzgelegenheiten für ihre Gäste.

Weiterlesen Platzsparen auf kleinstem Raum: Platzsparideen

Tipps für die Suche nach Gewerbeimmobilien

einrichtungsberater-HamburgDie Hansestadt Hamburg ist das Zentrum der Metropolregion Hamburg-Schleswig Holstein. Der Hamburger Hafen gilt als Tor zur Welt.

Zahlreiche Unternehmen, darunter auch viele internationale Globalplayer, haben sich für Hamburg als besonders attraktiven Standort entschieden.

Vor der Anmietung von Gewerbeimmobilien in Hamburg gilt es jedoch den optimalen Standort zu finden.

Welcher Stadtteil passt zu welchem Business?

Mit 7 Bezirken und insgesamt 104 Stadtteilen bietet die Hansestadt für jedes Unternehmen den idealen Standort. Welche Voraussetzungen ideal für das eigene Business sind, welche Anbindungen erforderlich, spielt bei der Wahl des Stadtteils eine wichtige Rolle.

Weiterlesen Tipps für die Suche nach Gewerbeimmobilien

Das Büro einrichten – Was ist beim Homeoffice zu beachten

einrichtungsberater-HomeofficeNicht immer muss für die Ausübung des Jobs das Haus verlassen werden.

Vielmehr ist es so, dass immer mehr Selbständige, Freiberufler oder auch Angestellte ganz bequem von zu Hause aus arbeiten können.

Damit dies auch gelingt, muss ein Homeoffice eingerichtet werden, welches allen Ansprüchen gerecht wird und die tägliche Arbeit so optimal unterstützt.

Die Räumlichkeiten

Vor dem Einrichten des Homeoffice muss überlegt werden, ob ein eigener Raum oder Teil der bereits genutzten Räume für die Einrichtung des Homeoffice genutzt werden kann.

Weiterlesen Das Büro einrichten – Was ist beim Homeoffice zu beachten

Wissenswertes zu Bodenbelägen – ein Überblick

Nicht nur Wandgestaltung und Möbel wirken sich maßgeblich auf die Atmosphäre eines Raums aus, auch der Boden spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Auswahl an Belägen ist vielfältig und man sollte die Vor- und Nachteile kennen, bevor man den Boden erneuert. Als Klassiker in Wohnräumen gilt der Teppichboden. Vor allem die wärmende Wirkung zeichnet Teppich aus. In Häusern und Wohnanlagen, wo man scheinbar jeden Schritt des Nachbarn hört, ist man mit Teppich ebenfalls gut beraten, da er Trittschall schluckt. Außerdem ist die Rutschgefahr auf einem Teppichboden relativ gering. Je dichter der Flor gearbeitet ist, umso angenehmer geht es sich auf dem Belag. Da es Teppichböden in vielen verschiedenen Farben und Mustern gibt, findet man leicht für jeden Einrichtungsstil das passende Modell. Weiterlesen Wissenswertes zu Bodenbelägen – ein Überblick

Einrichtungsschätze im Internet: Kaufen und verkaufen

Eine typische Situation in Deutschland: eine Familie möchte in ein neues Haus umziehen. Die meisten der alten Möbel kommen dabei jedoch mit. Einige aber, so etwa der geliebte Wohnzimmerschrank aus massivem Eichenholz, dürfen nicht mitkommen, weil sie in dem neuen Zuhause keinen Platz finden würden.

Schnell werden ein paar Fotos gemacht und eine Kleinanzeige im Internet aufgegeben. Innerhalb weniger Tage melden sich bereits erste Interessenten und wenig später hat der Schrank einen neuen Besitzer, der sich über ein tolles Schnäppchen freut. Die Familie die den Schrank verkauft hat hingegen, freut sich über einen ordentlichen Zuschuss zur neuen Einrichtung.

Weiterlesen Einrichtungsschätze im Internet: Kaufen und verkaufen