Diese Einrichtungsgegenstände sollten in keinem Kinderzimmer fehlen

Für Kinder ist das Kinderzimmer ein äußerst wichtiger Ort. In ihrem Zimmer wachsen Kinder auf, verbringen sie einen Großteil ihrer Zeit, lernen dort für die Schule und spielen mit ihren Freunden.

Umso wichtiger also, dass ein Kinderzimmer so eingerichtet ist, dass sich das Kind darin auch wirklich wohlfühlen kann. Natürlich sind hier viele Faktoren ausschlaggebend. Von besonderer Wichtigkeit sind hierbei jedoch vor allem zwei Punkte – ein kindgerechtes Design des Zimmers sowie die Wahl der passenden Einrichtungsgegenstände.

Die Basis: Bett, Schränke, Schreibtisch und Sitzgelegenheiten

Logischerweise benötigt jedes Kinderzimmer ein Bett, in dem das Kind schlafen kann. Um was für ein Bett es sich dabei handeln sollte, ist vor allem vom Alter des Kindes abhängig. Bei jüngeren Kindern kann ein Gitterbett die beste Wahl sein, ältere Kinder freuen sich über ein Bett in speziellen Designs, zum Beispiel in der Form eines Autos oder Raumschiffes.

Des Weiteren sind Schränke für Kleidung, Spielzeug und Schulsachen unentbehrlich. Diese sollten im besten Fall nicht zu groß sein, so dass das Kind selbstständig an alle Sachen kommt, wenn es etwas braucht.

Hinzu kommt für Kinder im Schulalter auch noch ein Schreibtisch. Dieser sollte aufgrund der Lichtverhältnisse am besten in der Nähe eines Fensters platziert werden. Hierzu passend sollte ein Schreibtischstuhl gewählt werden, der dem Kind gefällt und gleichzeitig ergonomisches und gesundes Sitzen ermöglicht.

Als weitere Sitzgelegenheit ist weiterhin eine Kindercouch empfehlenswert, auf der das Kind wann immer es Lust hat lesen, entspannen oder einfach nur gemütlich sitzen kann.

Computer und Fernseher ins Kinderzimmer stellen oder nicht?

Eltern und Experten für Erziehung sind geteilter Meinung darüber, ob es im Kinderzimmer einen Computer oder Fernseher geben sollte. Hier gilt es ganz einfach die Vor- und Nachteile abzuwägen und dann eine Entscheidung zu treffen.

Entscheidet man sich letztlich für einen Computer bzw. einen Fernseher, ist es auf jeden Fall wichtig, das Kind bei der Nutzung zu beobachten und zu einem verantwortungsvollen Medienkonsum zu erziehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.