Einrichtungstipps für kleine Kinderzimmer

Viele Kinderärzte und Erziehungsratgeber empfehlen Eltern, Babys in den ersten Monaten während der Nacht im Schlafzimmer unterzubringen. Doch irgendwann wird aus dem Baby ein Kleinkind und es ist an der Zeit, über die Gestaltung des Kinderzimmers nachzudenken. In vielen Wohnungen und Häusern ist das Platzangebot beschränkt und oft findet man Kinderzimmer mit nur 10 Quadratmetern. Je kleiner der zur Verfügung stehende Raum ist, umso sorgfältiger sollte die Planung erfolgen. Der Fußboden ist ein erstes wichtiges Kriterium. Immerhin wird am Boden gespielt, gemalt und gebastelt. In Baumärkten und in online Shops findet man nicht nur Wechselgarnituren für die Wohnungstüre und die Kinderzimmertüre, sondern auch verschiedene Bodenbeläge. Für das Kinderzimmer hat sich zum Beispiel pflegeleichter Laminat bewährt. Um kleine Räume größer wirken zu lassen, wählt man am besten helle Farben für den Boden. Dasselbe gilt auch für die Wahl der Wandfarbe, weiß oder sanfte Pastelltöne sind für ein kleines Kinderzimmer die beste Wahl. Bunte Akzente kann man zum Beispiel mit Wandtattoos oder Bildern setzen.

Raum optimal ausnützen
Je kleiner ein Zimmer ist, umso schwieriger gestaltet sich die optimale Einrichtung. Oft kann man mit maßgeschneiderten Möbeln mehr Stauraum schaffen als mit Kästen, die in jedem Einrichtungshaus erhältlich sind. Zwar muss man für Möbel vom Schreiner tiefer in die Tasche greifen, dafür kann man mit maßgeschneiderten Möbeln jeden Quadratmeter richtig ausnützen. Wichtig ist, Schränke zu wählen, die bis oben an die Decke reichen. Für ältere Kinder ist ein Hochbett eine Möglichkeit, um Platz zu sparen. Unter dem Bett können Kommoden oder Spielzeugkisten abgestellt haben, die für Ordnung sorgen. Gerade in kleinen Kinderzimmern ist es wichtig, Spielzeug regelmäßig auszumisten. Bausteine, Autos oder Puppen, die nur mehr selten Beachtung finden, sollte man wegräumen. Verpackungsmaterial findet man zum Beispiel auf http://www.provint.de/. Gut eingepackt kann das Spielzeug zum Beispiel im Keller verstaut werden und bei Bedarf wieder ins Kinderzimmer übersiedeln. Spätestens wenn das Kind in die Schule kommt, muss auch ein Schreibtisch im Kinderzimmer Platz finden. Auf alle Fälle sollte man darauf achten, dass Stuhl und Schreibtisch in der Höhe zur Größe des Kindes passen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.