Die goldenen Regeln des Feng-Shui und was dahintersteckt

Feng-Shui ist eine 3.500 Jahre alte Wissenschaft, welche sich mit den Einflüssen unserer Natur und unserer Umwelt auf unser Selbst beschäftigt. Beim Einrichten nach Feng-Shui geht es darum das beste aus den Gegebenheiten zu machen! Je nachdem ob wir in den Bergen leben, in einer Großstadt oder am Meer muss man bei seinen eigenen vier Wänden auf verschiedene Gegebenheiten achten.

In der chinesischen Wissenschaft werden alle Dinge den 5 Elementen (Metall, Feuer, Erde, Wasser und Holz) zugeordnet. Jedes Element ist entweder positiv oder negativ aufgeladen. Diese Energie ist auch als Qi bekannt. Diese 5 Elemente sind das Fundament des Einrichtens nach Feng-Shui.

Beim Einrichten geht es darum, dass die 5 Elemente im Einklang zueinanderstehen müssen. So steht jedes Element für eine Himmelsrichtung und hat eine Symbolik. Jeder Himmelsrichtung werden wiederum bestimmte Dinge und Formen zugeordnet. Formen, Farben, Pflanzen, Gegenstände und Materialien. Hier ein paar Beispiele:

Holz und der Osten und Südosten

Holz wächst vom Boden empor und Richtung Himmel. Damit steht Holz für Wachstum, Schöpfung und auch Kreativität. Man fördert diese Punkte durch schlanke, kletternde Pflanzenformen. Farbakzente sollten dabei in Grün und Hellblau verwendet werden. Als Dekorationsmuster kann man mit rechteckigen Motiven und Streifen arbeiten und als Dekoartikel alles verwenden, was in die Höhe wächst, wie beispielsweise Kerzenständer!

Feuer und der Süden

Feuer wird in Verbindung mit der Sonne und Energie gebracht. So steht das Element für Handeln, Lernen, Ruhm und Anerkennung. Feuer wird durch Sonnenblumen, Lilien und Rosen genährt. Die verwendeten Formen sind spitz, eckig und scharfkantig – Sterne sind hierbei ein gutes Beispiel.

Erde und der Südwesten und Nordosten

Die Erde entspricht Beständigkeit und Zuverlässigkeit und wird dem Südwesten und Nordosten zugeordnet. Gelbe, ockerfarbene und braune Farbtöne sind in diesem Bereich auszuwählen. Außerdem werden auch oft Porzellan und Keramik in Form von Tellern und Böden verwendet.

Metall im Westen und Nordwesten

Das Element Metall wird in Verbindung mit Wohlstand und Reichtum gebracht. Der Fokus wird auf die Farben Weiß, Grau, Silber und Gold gelegt. Als Dekoration eignen sich Möbel aus Metall. Lampen und Tische lassen sich hierbei sehr gut integrieren.

Wasser und der Norden

Weiterlesen Die goldenen Regeln des Feng-Shui und was dahintersteckt

Ratgeber Einrichtungsstil: Was bedeutet Einrichtung nach Feng Shui?

Die Feng Shui-Lehre bietet Ihnen Anregungen, wie Wohnbereiche und Gärten einzurichten sind, um positive Auswirkungen für das persönliche Umfeld sowie Wohlbefinden einzufangen. Die chinesische Lehre umfasst diverse Methoden, um zu ergründen, welche Materialien, Farben und Formen den richtigen Standorten oder Bereichen zugeteilt werden sollten, um die Lebensenergie Chi in Bewegung zu halten. Die Besonderheiten der chinesischen Lehre können grundsätzlich in jeden Einrichtungsstil integriert werden, egal ob Landhausstil, hypermodern, innovativ oder mediterran.

Die Einrichtung der Wohnung mit Geborgenheit verbinden

Das Chi soll die einzelnen Wohnbereiche ungehindert durchfließen. Wird der Energiestrom des Chi noch zusätzlich durch die Einrichtung der Wohnung unterstützt, erhöht sich auch das körperliche Wohlbefinden. Die Bewohner sollen zudem ein Gefühl von Geborgenheit, Schutz und Stärke empfinden. Die Strömung des Chi können Sie sich wie ein harmonisches Tanzpaar vorstellen, das zu Walzerklängen durch die Räume schwebt. Es dreht in jedem Zimmer einige Runden und schwebt durch die gleiche oder eine andere Tür wieder hinaus. Ein gewisser Teil des Chi-Flusses verlässt dabei die Räumlichkeiten durch Kamine oder Fenster und hält dadurch die Strömung in stetiger Bewegung.

Den Einrichtungsstil gezielt mit Feng Shui in Einklang bringen

Wenn Sie Ihr Zuhause nicht gleich komplett nach der chinesischen Lehre einrichten möchten, können Sie bereits mit wenigen Tricks dem Chi mehr Schwung verleihen.

Weiterlesen Ratgeber Einrichtungsstil: Was bedeutet Einrichtung nach Feng Shui?