Das Büro zuhause: Gutes Sitzen ist auch hier elementar

einrichtungsberater-chefsesselWer gerade erst eine eigene Firma gegründet hat, muss in der Regel sparen. Deshalb setzen viele bei der Büroeinrichtung zumindest am Anfang auf Schnäppchen. Doch am falschen Ende sparen, hat bald unangenehme Folgen. Wer viele Stunden des Tages am Schreibtisch sitzt, braucht ergonomische Sitzmöbel.

Ein falscher Stuhl erzeugt schnell Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und daraus resultierend Kopfschmerzen. Das Büro daheim sollten Sie genauso behandeln wie ein Büro von Angestellten. Achten Sie, wenn Sie die Wohnung einrichten, auf einen vernünftigen Bürostuhl. Denn wer gut sitzt, arbeitet konzentrierter und ist leistungsfähiger.

Ein Chefsessel verhindert Rückenprobleme

Ein Chefsessel ist natürlich nicht nur dem Firmenchef vorbehalten. Hochwertige Bürostühle brauchen alle, die ihre Wirbelsäule schonen und der Gesundheit etwas Gutes tun möchten. Auch wenn man es nicht sofort spürt, falsches Sitzen führt langfristig zu erheblichen Wirbelsäulenschäden. Glücklicherweise werden auch in Angestelltenbüros immer häufiger gute Sitzmöbel gesichtet. Vorgesetzte erkennen die Bedeutung umfassender Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz. Wer schmerzfrei arbeiten kann, ist produktiver. Wer gerne an seinen Arbeitsplatz kommt, identifiziert sich mit dem Unternehmen und leistet mehr.

Es ist also im Firmeninteresse, wenn der Chef seinen Angestellten ergonomische Möbel bereitstellt. Er spart seinem Unternehmen damit teils sehr hohe Folgekosten durch akute und chronische Krankheiten, die wiederum Rehamaßnahmen erforderlich machen. Hochwertige Sitzmöbel sollte nicht erst dann gekauft werden, wenn „das Kind in den Brunnen gefallen ist“. Ein verantwortungsbewusster Chef stattet sein Unternehmen von vorneherein vernünftig aus.

Wie muss ein guter Office-Stuhl sein?

Ein geeigneter Bürostuhl muss hochwertig verarbeitet und bequem sein. Er muss alle erforderlichen Sicherheitskriterien erfüllen und sollte TÜV-geprüft sein. Ein höhenverstellbarer Sitz sollte ebenso selbstverständlich sein wie die neigungsvariable Rückenlehne. Auch Armlehnen sind sinnvoll, denn die Unterarme auflegen können, entspannt die Schultern. Eine integrierte Kopfstütze macht sich genauso bezahlt. Die richtige Sitzposition ist erreicht, wenn Unterschenkel und Oberschenkel einen rechten Winkel bilden, der Rücken gerade ist und die Unterarme ebenfalls rechtwinklig auf die Armlehnen legen kann. Der Arbeitsplatz ist sinnvoll gestaltet, wenn auch der Schreibtisch an den Bürostuhl angepasst wird. Die Entfernung des PC-Bildschirms zum Betrachter muss ebenfalls beachtet werden. Der optimale Bildschirmabstand beträgt 50-80 cm.

Racing Chefsessel – von passionierten PC-Gamern lernen

Im Chefsessel Test erfüllen vor allem Gamersessel diese anspruchsvollen Kriterien. Hier sitzt man weich und bequem, ohne eine unnatürliche Körperhaltung einnehmen zu müssen. Trotzdem wird die Wirbelsäule optimal gestützt. Das Drehkreuz sowie variable Einstellmöglichkeiten erlauben höchste Flexibilität. Die neuen Modelle beeindrucken auch optisch, denn viele wirken wie stylishe Autositze im Sport Coupé.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.