Schönes zu Hause? – Aber wohin mit der Waschmaschine

einrichtungsberater-WaschmaschineDie Waschmaschine ist aus dem heutigen Haushalt nicht wegzudenken. Das Haushaltsgerät, mit dem sich bequem und ohne großen Aufwand die Wäsche reinigen lässt.

Doch in kleineren Wohnungen stellt sich oft die Frage: wohin mit der Neuanschaffung? Durch die Wahl des Gerätes, wie zum Beispiel als Toplader sowie ein wenig Kreativität, lässt sich auch für dieses Problem die gewünschte Lösung finden.

Moderne Produkte und Technologien

Nicht immer ist eine Waschküche der perfekte Ort. Vor allem in einer Mehrfamilienwohnung in der es reichlich Wäsche zu Waschen gibt, ist die zu tragende Last vom Wäschekeller in die Wohnung nicht unerheblich.

Dank innovativer Technologien wie diverse Wasserschutzsysteme und Unwuchtkontrollsysteme finden Sie sehr viele Optionen für die Suche nach dem geeigneten Platz.

So ist mit modernen Produkten kein Auslaufen des Wassers oder der unerträgliche Lärm beim Schleudern gegeben. Der Standort für die Waschmaschine kann von der Küche über das WC bis hin zum Flur gewählt werden. Natürlich ist die Wahl des Bereichs stark von den Anschlussmöglichkeiten ihres Haushalts abhängig.

Schmal, platzsparend und rückenschonend

Häufig ist im Badezimmer ein Anschluss für eine Waschmaschine vorhanden. Für die Integrierung in kleinere Räumlichkeiten empfiehlt sich ein Toplader. Eine solche Variante ist in der Regel schmal, platzsparend und ermöglicht das rückenschonende Befüllen, da die Wäsche von oben in die Waschmaschine gegeben wird. Ein sogenannter Frontlader kann hingegen optimal, vorausgesetzt dieser ist unterbaufähig, in eine Küchenzeile integriert werden.

Ob neben der Spüle oder anderweitigen Küchenelementen – die Einrichtung lässt sich flexibel an die eigenen Vorlieben anpassen. Laut § 8 Ziff. 11 und § 26 eines Mietvertrags hat jeder deutsche Bürger in der eigenen Wohnung das Recht auf die Möglichkeit zum Waschen. Eine Vorschrift des Mieters, den Waschkeller ohne besondere Bestimmungen im Vertrag nutzen zu müssen, ist daher rechtswidrig.

Formen und Größen – ein vielfältiges Angebot

Waschmaschinen erscheinen meist in klassischen Farben wie Weiß oder Schwarz. So können bereits bestehende Einrichtungsgegenstände problemlos mit einer neu erworbenen Waschmaschine kombiniert werden. Zudem werden Formen und Größen sehr vielfältig angeboten, durch die sich ein Waschautomat möglicherweise in eine frei stehende Ecke stellen lässt.

Bild von kellinahandbasket via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.