Warum WPC Terrassendielen so beliebt sind

WPC Terrassendielen werden mittlerweile in jedem gut sortierten Baumarkt geführt. Sie erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Kein Wunder, denn die Vorteile liegen auf der Hand. Einfache Verarbeitung, lange Haltbarkeit, keine Splitter – brauchen Sie noch mehr?

Bauen Sie sich Ihre Wunsch-Terrasse

Die Abkürzung WPC steht für Wood-Plastic-Composite. Dabei handelt es sich um einen Verbundstoff aus Holz und Plastik, der pflegeärmere Eigenschaften als Vollholz aber auch Voll-Plastik hat. Die optimale Lösung für den Wunsch nach einer attraktiven Terrasse.

Die WPC Terrassendielen lassen sich leicht montieren. In der anschließenden Zeit der Nutzung bieten sie für die Lebenszeit ein angenehmes Gefühl für die Füße – ohne Splitter. Aus diesem Grund sind sie auch als Barfußdielen bekannt.

Große Auswahl an Farben und Strukturen

Der WPC-Werkstoff ermöglicht, dass die Terrassendielen in vielen verschiedenen Farben und Strukturen erhältlich sind. Die holznahe Optik vermittelt eine attraktive Natürlichkeit. Gleichzeitig können Sie aber von den Vorteilen des Werkstoffes profitieren.

Während Vollholz regelmäßig gepflegt werden muss, halten Sie die Aufwendungen bei den WPC-Terrassendielen in einem überschaubaren Rahmen. Der Verbund mit Plastik sorgt an der Stelle für eine geringere Anfälligkeit gegenüber den Witterungsbedingungen. Speziell saubere und gepflegte Terrassen aus WPC haben eine sehr lange Haltbarkeit und optische Attraktivität.

WPC-Terrassendielen verlegen leicht gemacht

Selbstverständlich ist das Verlegen der Dielen ein Aufwand. Gerade zu zweit oder noch mehr geht es jedoch einfach von der Hand. Die WPC Dielen sind weniger anfällig für wetterbedingte Veränderungen, sodass Sie beim Verlegen auf eine gute Optik achten müssen.

Der WPC-Werkstoff ist elastischer als Vollholz und Plastik. Aus diesem Grund muss die Unterkonstruktion etwas enger durchzogen werden. Generell ist die Unterkonstruktion der Schlüssel zu einer ebenen und schönen Terrasse. Montieren Sie hier anschließend die WPC Terrassendielen und genießen Sie anschließend die Schönheit Ihres Gartens.

Verbindungen schrauben und vorsorgen

Die Terrassendielen lassen sich mit Hilfe einer guten Unterkonstruktion sowohl auf bestehende, geflieste Terrassen als auf neuen Fläche montieren. Beachten Sie hierbei, dass Sie beispielsweise gegen Unkraut vorsorgen und eine entsprechende Abdeckplane verwenden.

Wer beim Verlegen der Dielen Sorgfalt walten lässt und sich die Hilfe eines Freundes holt, legt die Grundlage für eine tolle Terrasse. Außerdem sorgt man mit der Vorbereitung auch dafür, dass die Terrasse sehr lange optisch ansprechend und zudem haltbar bleibt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.