Die Einrichtung heute für morgen vordenken

Einige Dinge ändern sich nur selten im Leben. Während viele mit der Einrichtung eher Gegenstände verbinden, die sich jährlich austauschen lassen, sollten Sie beim Hausbau viel Gehirnschmalz in den Schnitt verwenden. Sie wollen das Haus für den Rest Ihres Lebens bewohnen – auch den Teil, in dem sie älter und nicht mehr erwerbstätig sind.

Klug gedacht ist halb gewonnen

Natürlich können Sie die Zeit nicht voraussehen. Sehr wohl gibt es aber einige Dinge, an denen Sie sich heute schon orientieren können. Um eine möglichst große Mobilität im Alter zu erhalten, sollte Sie bei der Hausplanung über das barrierefreie Bauen nachdenken. Was Sie heute bereits installieren, wird Sie später keinen Umbau kosten.

Weiterlesen Die Einrichtung heute für morgen vordenken

Für wen lohnt sich eine komplette Wohnungssanierung?

Die Zeichen der Zeit nagen auch an der Wohnfläche, sodass hin und wieder eine Wohnungssanierung notwendig werden kann. Wenn mehrfacher Streichen nicht mehr hilft oder die Laufwege auch nach dem Bohnern noch auf dem Boden erkennbar sind, sollten Sie dringend über eine Sanierung nachdenken. Oft lässt sich dieser Schritt mit einer Modernisierung der Räumlichkeiten verbinden. Nicht selten wird auf dieser Art und Weise mit einem ähnlichen Kapitaleinsatz eine weitaus höhere Lebensqualität geschaffen.

Altes ist nicht schlecht, nur alt

Gerade die vergangenen zehn Jahre haben beim Wohnungsbau viele Neuerungen mit sich gebracht, über die nur Neubauten verfügen. Zwar gelten hinreichende Übergangsfristen und nicht immer besteht eine unbedingte Notwendigkeit, aber die umfassende Sanierung der Wohnung kann hier Sinn machen. Von Wohnungssanierung spricht man dann, wenn Böden, Heizungen, Fenster oder Türen ausgetauscht werden.

Weiterlesen Für wen lohnt sich eine komplette Wohnungssanierung?

Teppich oder Laminat? Eine Entscheidungshilfe

In vielen neu errichteten Häusern hat man die Möglichkeit, Einfluss auf die Wahl des Bodens zu nehmen. Nicht nur Hausbauer, die ihr Eigenheim nach ihrem persönlichen Wunsch errichten, sondern auch in immer mehr Miet- und Eigentumswohnungen steht man vor der Qual der Wahl. Den Boden tauscht man im Normalfall nicht alle paar Jahre einmal aus. Mit der getroffenen Entscheidung muss man in der Regel viele Jahre lang leben. Der Austausch ist nämlich mit aufwendigen Sanierungsarbeiten verbunden, die Zeit und Geld kosten. Daher macht es Sinn, sich vor der Entscheidung intensiv mit den Vor- und Nachteilen einzelner Bodenbeläge auseinanderzusetzen.

Der Teppichboden

Besonders in Kinder- und Schlafzimmern erfreut sich der Teppich nach wie vor großer Beliebtheit. Immerhin steht dieser Belag in unendlich vielen Farben und Ausführungen zur Verfügung. Er eignet sich ausgezeichnet für die Kombination mit anderen Belegen: aus dem Badezimmer zum Beispiel ist der Vorleger bei der Badewanne kaum wegzudenken, Kinderzimmer zieren auf entzückende Spielteppiche. Außerdem ist Teppich relativ günstig und punktet mit angenehmer Wohnatmosphäre.

Weiterlesen Teppich oder Laminat? Eine Entscheidungshilfe

Wohnen und leben im Baushausstil

So schön manche Zuckerbäckervillen auch sein mögen, gegen das Klare, das den Bauhausstil auszeichnet, können sie nicht so recht angehen. Minimalismus ist bei diesem Stil Trumpf!

Eine klare Struktur ist ja immer gut. Das gilt für alle Bereiche des Lebens. Das ist vermutlich auch einer der Gründe, warum der Bauhaus-Stil, als er aufkam, so für Furore sorgte. Sich nicht länger mit Redundantem abzugeben, sondern alles klar auf den Punkt zu bringen, auf das Essentielle zu fokussieren, das steht hinter dem Bauhausstil, der bei seinem Aufkommen stark polarisierte.

Heute ist er einer von vielen Stilen in der Architektur, und wenn Sie es mögen, dieses Klare, Strukturierte, wollen Sie sicher auch auf diese Art Ihre Wohnung einrichten, also so, wie weiland Scharoun es vorsah. Kein Schnickschnack, sondern lauter Einzelstücke mit einem stringenten Design.

Überall zu finden: der Bauhausstil

Da heute ja alles geht in der Architektur, findet man auch sozusagen deutschlandweit Anleihen an den Bauhausstil.

Weiterlesen Wohnen und leben im Baushausstil

Das Schlafzimmer in eine Wohlfühloase umwandeln

Unser Schlaf ist mit das wichtigste Element des Tages. Umso mehr sollten wir die Rahmenbedingungen dafür achten. Ein erholsamer Schlaf gibt uns Menschen mehr Kraft für den Tag und macht uns leistungsfähiger. Doch nicht nur während der Nacht sollte das Schlafzimmer wohnlich sein.

Das Schlafzimmer individuell einrichten

So ergibt sich die Herausforderung zwischen der Nachtruhe und dem normalen Tagesleben das Schlafzimmer möglichst gemütlich einzurichten. Hier spielt die Gestaltung der Fenster eine wesentliche Rolle. Während diese in der Nacht vollständig verdunkelt sein sollten, darf tagsüber selbstverständlich Licht eindringen. Je nach Gusto und Ausstattung im Schlafzimmer darf dies mehr oder weniger sein.

Weiterlesen Das Schlafzimmer in eine Wohlfühloase umwandeln

Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

In Zeiten steigender Einbruchszahlen erhöht sich auch das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Viele, die noch nicht umgerüstet haben, möchten Türen und Fenster nun besser sichern. Doch worin besteht der Unterschied zwischen einem normalen Türschloss und einem Sicherheitsschloss? Das gebräuchlichste Schloss ist das Zylinderschloss, das nicht unter die Kategorie Sicherheitsschloss fällt. Trotzdem ist es sicherer als ein einfaches Schloss an einer Zimmertür.

Ein solch einfaches Bartschloss kann jeder Unbefugte mit einem Dietrich öffnen. Der Zylinder verhindert, dass das Schloss bei steckendem Schlüssel von der anderen Seite aufgeschlossen werden kann. Schloss und Zylinder arbeiten unabhängig voneinander. Einfache Zylinderschlösser trotzdem kaum Schutz.

Ein Zylinderschloss sollte zumindest mit einem Anbohrschutz ausgestattet sein, der das Öffnen erschwert. Als Anbohrschutz dienen zwei Stahlstifte an der Vorderseite des Schlosses.

Kombination aus Sicherheitsschloss und Zusatzfunktionen ist besonders sicher

Sicherheitsschlösser gibt es in verschiedenen Ausführungen. Auch diese Schlösser werden in unterschiedlicher Qualität angeboten. Von außen ist dies nicht erkennbar. Die meistverbreiteten Schlösser an Eingangstüren sind aus gehärtetem Stahl und besitzen fünf Zuhaltungsstifte. Sehr sichere Schlösser haben mehr Zuhaltungsstifte, es gibt Modelle mit 15 und mehr Stiften.

Ein Stahlsteg erhöht die Sicherheit zusätzlich. Wurde der Zylinder mit einer Codenummer ausgestattet, ist dieser Code in den Schlüssel eingraviert oder befindet sich auf einer mitgelieferten Karte. Bei einem eingetragenen Schloss kann ein Ersatzschlüssel nur vom Fachhändler unter Vorlage dieser Karte angefertigt werden. Nur Schlüssel mit der Codenummer sind Originale und sind konstant quaitativ hochwertig. Dank der Codekarte brauchen Besitzer den Schlüssel gar nicht mehr aus der Hand geben. Sie können einen Schlüssel einfach durch die Nennung der Nummer nachmachen lassen.

Diese Sicherungskarten erstellt der Hersteller nur für patentierte Türzylinder. Damit die Sicherheit gewährleistet ist, muss das Schloss auch richtig eingebaut werden. Steht der Zylinder vorne mehr als einen Zentimeter über, nützt der Schutz wenig. Ein Einbrecher kann ihn einfach abbrechen. Schließanlagen haben immer Sicherungskarten, durch die der rechtmäßige Eigentümer identifiziert werden kann.

Weiterlesen Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

Sich die eigene Ruheoase schaffen

Unsere Zeit wird zunehmend von fremden Einflüssen bestimmt. Smartphones, Tablets, Emails – alles, was so praktisch erscheint führt dazu, dass wir ständig und immer erreichbar sind. Natürlich müssen wir die Mail nicht mehr beantworten und den Anruf annehmen, wenn Feierabend ist. Aber ganz ehrlich, wer macht das schon mit gutem Gewissen?

Lernen Sie zu entspannen

Es ist in unserer heutigen Zeit nicht gerade einfach Ruhe zu finden. Umso mehr sollten Sie sich aktiv darum bemühen dies zu erlernen. Neben bekannten Methoden wie Yoga, Meditation und weiteren Möglichkeiten reicht es aber anfangs schon vollkommen aus einen Bereich als Ruheoase in der Wohnung einrichten zu lassen.

Achten Sie bei der Einrichtung darauf, dass dieser Bereich vollständig ohne Ablenkungen gestaltet wird. Es bietet sich hier an Möbel zu verwenden, in denen Sie eine bequeme Haltung einnehmen können und somit Ihre Entspannung fördern.

Weiterlesen Sich die eigene Ruheoase schaffen