Ratgeber Einrichtungsstil: Was ist eigentlich der Landhausstil?

einrichtungesberater-landhausOha, ja, Landhausstil! Diesen Stil lieben alle, weil man damit auch im 13. Stock eines Hochhauses sich wie auf dem Land fühlen kann. Das ist aber nur einer der Gründe, warum dieser Stil so beliebt ist – er ist auch unglaublich vielseitig: Mediterraner Stil, Skandinavischer Stil, Sie können wählen – behaglich sind sie alle!

Wenn Sie sich eine Art Megatrend vorstellen sollten, würden Sie mit dem Landhausstil schon genau richtig liegen. Er trat vor ca. 15 Jahren auf und hat uns seitdem nicht mehr verlassen. Dass er den Sinn für Nostalgie, für die heile Welt bedient, ist sicher einer der Gründe für seine Beliebtheit, denn Krisen, Kriege und Katastrophen schreien geradezu nach der heilen Welt eines Herrn Carlsson. Dazu kommt aber auch das Element, dass dieser Stil fast immer mit echtem Holz arbeitet bzw. Korb und anderen natürlichen Materialien den Vorzug gibt. Plastikkultur – die wird man hier nicht finden.

Mit einem Schritt auf dem Land sein

Wenn Sie von diesem Einrichtungsstil auch so begeistert sind, befinden Sie sich in sehr guter Gesellschaft. . Auch viele Promis sind bekennende „Landhausianer“, die ihr Haus am Starnberger See oder auf Ibiza mit Tischen aus gebleichtem Holz oder großen Körben als Übertöpfe verschönern. Wenn Sie nicht gar so prominent sind, macht das aber nichts. Und auch wenn Ihnen das nötige Kleingeld für einen winzigen Tisch zum Preis von 3000 Euro fehlt, haben Sie hier dennoch eine große Auswahl. Das Grundprinzip ist bei diesem Stil einfach: so natürlich wie möglich, keine knalligen Farben, Accessoires, die mehr oder weniger direkt mit dem Landleben verknüpft sind.

Auf in die Provence!

Eine der vielen Varianten ist der Provence Stil. Auch hier haben Sie die Elemente natürliche Materialien, wie Korb, Ton und Holz, und dazu noch eine Prise je ne sais quoi. Lavendel in Sträußchen oder in flachen großen Schalen, eine gelb gewischte Wand, ein Regal mit Schmiede eisernen Elementen: Sich so zu Hause einrichten macht Spaß und kann sogar die Urlaubsreise in den Süden ersetzen. Dieses Vergnügen des Landlebens, wo immer Sie es wollen, hat wirklich zu einer Manie gefühlt. „Im Landhausstil“ hat sich zu einer Art Synonym für „wirklich schön und gemütlich“ entwickelt.

Weiterlesen Ratgeber Einrichtungsstil: Was ist eigentlich der Landhausstil?

Das Kinderzimmer – das erste eigene Reich

Wer kennt das nicht? Schon während der Schwangerschaft beginnt für die Eltern die heiße Phase. Es will schließlich an alles gedacht sein, noch bevor der neue Erdenbürger das Licht der Welt entdeckt. Somit sollte jegliche Planung vor der Geburt weitestgehend abgeschlossen sein.

Das Hauptaugenmerk liegt hierbei zumeist auf dem Kinderzimmer und seiner Einrichtung. Doch will auch hierbei schon ein Stück weit in die Zukunft gedacht sein.

Altersgerecht und clever

Während der ersten Lebensmonate dürfte das Kind selbst relativ wenige Ansprüche an sein eigenes Reich stellen. Die meiste Zeit verbringt es wohlbehütet in den Armen von Mama und Papa, oder es liegt friedlich schlummernd in seinem Bettchen.

Doch sollten Sie daran denken, jedes Baby wächst schnell aus den Windeln heraus. Schon während der frühen Entwicklung zum Kind werden schnell eigene Wünsche und Vorlieben in Bezug auf seine Umgebung geäußert. Wenn Sie dann zum Beispiel bei der Wahl der Farben oder des Designs der Möbel oder auch der Tapeten zu sehr “niedlich“ gedacht haben, steht schnell mal eine Renovierung ins Haus.

Möbel, die mitwachsen

Nicht weniger wichtig ist die Funktionalität der gewählten Möbel. Während in der ersten Zeit z.B. eine Wickelkommode fast unverzichtbar ist, hat sie auch genau so schnell wieder ausgedient. Oder aber auch das Herzstück eines jedes Kinderzimmers, das Bett, will an die Entwicklung das Kindes angepasst sein.

Weiterlesen Das Kinderzimmer – das erste eigene Reich

Vom Kinder- zum Jugendzimmer – Tipps und Gestaltungsmöglichkeiten

Spätestens beim Übergang von der Grund- in eine höhere Schule ziehen sich Kinder immer mehr in ihr eigenes Zimmer zurück. Während der Pubertät ist der Raum das Refugium, wo Teenager ihren eigenen Gedanken nachhängen oder ungestört mit den Freunden telefonieren. Während jüngere Kinder lieber in der Gegenwart der Eltern spielen, verbringen Teenager lieber Zeit alleine in ihrem Zimmer. Diese Wandlung ist für viele Eltern ebenso schwer zu akzeptieren wie der Wunsch, das eigene Zimmer selbst gestalten zu dürften. Auf einmal sind Kleiderschrank, Bett und Wandfarbe in den Augen der Jugendlichen nicht mehr passend. Sie lassen sich wie in anderen Lebensbereichen auch von Erwachsenen nur mehr ungern etwas sagen. Die Loslösung von Mutter und Vater macht sich auch im eigenen Reich bemerkbar.

Weiterlesen Vom Kinder- zum Jugendzimmer – Tipps und Gestaltungsmöglichkeiten

Das Haus Seniorengerecht einrichten

Noch sind Sie jung und leistungsfähig. Das kann und soll auch noch eine Weile so bleiben. Aber wenn Sie ein Haus kaufen wollen, sollten Sie auch schon daran denken, dass Sie selbst einmal alt sind bzw. ein Angehöriger bei Ihnen später einmal wohnen wird.

Ein Haus einrichten, das macht natürlich sehr viel Spaß und Sie können Ihrer Kreativtät in vollem Umfang frönen. Aber Sie wissen auch, dass ein Haus durchaus eine Belastung sein kann, wenn es einmal nicht mehr so gut läuft mit dem Laufen. Noch ist es kein Problem für Sie, mit Elan nach oben zu springen, Sie springen ebenso kraftvoll in die Badewanne. Aber einfach einmal weiter gedacht, Sie fühlen sich in Ihrem Haus so wohl, dass Sie den Rest Ihres Lebens darin verbringen wollen. Was eigentlich schön ist, kann auch Probleme hervor rufen. Denken Sie weiter!

Oft ein Problemfall: die obere Etage

Was sich im Garten und unten abspielt, Partys und Co., ist wichtig, aber oft ist das, was oben vor sich geht, eher im Verborgenen. Arbeiten, Schlafen, dies sind eben Bereiche, die eher privat sind.

Weiterlesen Das Haus Seniorengerecht einrichten

Schönes Licht für Ihr Wohnzimmer

einrichtungsberater-deckenlampeWer eine Wohnung einrichten möchte, sollte wissen, wie wichtig die Beleuchtung für unser Leben ist. Licht kann einen Raum positiv akzentuieren und sich darüber hinaus auf unsere Stimmung auswirken. Mit einer intelligenten Lichtführung werden Räume optimal ausgeleuchtet. Bereiche, die gesehen werden sollen, werden betont, der Blick des Besuchers durch die Beleuchtung gelenkt. Ein gutes Lichtkonzept lässt den Raum im wahrsten Sinne des Wortes strahlen.

Was ist Licht ?

Wer einen Physiker fragt, wird etwas von elektromagnetischer Wellenstrahlung, UV-Strahlung, Röntgenstrahlung und Photonen hören. Wer einen Psychologen fragt, wird erfahren, dass ein Mangel an Licht zu Depressionen führen kann. Licht wirkt aktivierend in der Netzhaut und verhindert die Ausschüttung von Melantonin, das müde macht und den Stoffwechsel verlangsamt.

Weiterlesen Schönes Licht für Ihr Wohnzimmer

Den Garten zum wohlfühlen gestalten

My home is my castle – wenn Sie dem zustimmen, aber auch noch die Erweiterung, den Garten, dabei im Blick haben, haben Sie aktuell alle Hände voll zu tun. Es ist nämlich Gartensaison!

Nun soll es Menschen geben, die schneiden ihren Rasen mit der Nagelschere, als ein Zeichen der Zuneigung vermutlich. Wenn Sie eher nicht zu dieser Gruppe gehören, sollten Sie sich bei den Hilfsmitteln, also bei den professionellen Gartentechnik Produkten, umsehen. Die Nagelschere können Sie dann immer noch für Ihre Maniküre reservieren.

Wenn Sie sich also bei den neuen und praktischen Produkten umsehen, die Ihnen bei der Gartenarbeit helfen, haben Sie schon einen wichtigen Schritt in Richtung Wohlfühlen im Garten gemacht. Denn sich nur auf die lauen Abende zu konzentrieren, an denen Sie mit Ihren Freunden auf der Terrasse Sternschnuppen zählen, greift eindeutig zu kurz. Ihr Garten will mehr!

Spaß bei der Gartenarbeit – die Pflanzen merken es

Sie müssen nun nicht jeder Levkoje oder Primel in Ihrem Garten einen Namen geben, aber Sie haben es sicher auch schon gemerkt, dass die Pflanzen und Kräuter buchstäblich aufblühen, wenn Sie ihnen Zeit widmen.

Weiterlesen Den Garten zum wohlfühlen gestalten

Elemente die in ein Jugendzimmer gehören

kinder-jugendzimmer-regalwuerfel-300x218Der Einrichtung des Jugendzimmers sollte ausreichend Beachtung geschenkt werden, denn dieser Raum wird für die Schulaufgaben, zum Relaxen und Schlafen genutzt.

Zudem dient er als Treffpunkt mit Freunden. Der folgende Beitrag erläutert, welche Elemente in ein Jugendzimmer gehören und wie man den Raum schön, aber dennoch funktional und praktisch gestalten kann.

Das Jugendzimmer einrichten – Die Planung

Das Jugendzimmer soll zum Lernen dienen, eine Oase zum Erholen und Schlafen und obendrein ein geeigneter Treffpunkt mit den Freunden sein. Für den Jugendlichen ist der Raum nahezu wie seine eigene Wohnung im Reich der Eltern.

Weiterlesen Elemente die in ein Jugendzimmer gehören