Basteln mit Muscheln: Hol dir die Südsee mit diesen Dekorationstipps nach Hause

Wer kennt das nicht, stundenlange Spaziergänge am Strand, man hört den Wellen beim brechen zu und sammelt die ein oder andere Muschel, welche vom Ozean angespült wurde. Oft landen die Muscheln dann im Gepäck und werden mit nach Hause genommen! Als wunderschönes Souvenir erinnert es stets an die fabelhaften entspannenden Momente im Urlaub. Ob nun vom Urlaub oder vom Kaufhaus ist bei unseren Muschelideen ganz egal. Zaubere im Handumdrehen neues Flair in deine vier Wände.

Muscheln für den Bilderrahmen

In diversen Einrichtungshäusern kann man schon für ca. 50 Cent pro Stück einen Holzbilderrahmen kaufen. Achte darauf, dass der Bilderrahmen nicht lackiert ist, da die Muscheln sonst nicht so gut haften. Bevor es losgehen kann, leg dir am besten die Muscheln erst einmal auf den Bilderrahmen zurecht. Nichts ist ärgerlicher, als eine Muschel die bereits klebt aber gar nicht ins Gesamtbild passt. Nun kannst losgehen: Mit einer Heissklebepistole bzw. Flüssigkleber kannst du nun eine Linie rund um den Rahmen ziehen und anschließend die Muscheln der Reihe nach bekleben. Voila, fertig ist das Meisterwerk.

Dekorationstipp: Verwende am besten helle und warme Farbtöne in deinen Fotos. Schwarze, bzw. dunkle Fotos – zum Beispiel Nachtaufnahmen oder Partyfotos – kommen durch die hellen Farben der Muscheln nicht richtig zur Geltung.

Mehr Muscheln im Haus!

Dieses Konzept kann man in den verschiedensten Variationen in den eigenen vier Wänden anwenden. Wie wäre es Beispielsweise mit einem Muschelspiegel? Umso größer der Rahmen, an dem du die Muscheln anbringen möchtest, desto großer muss der Muschelrand sein. Hast Du beispielsweise einen 2 Quadratmeter großen Spiegel, solltest du mindestens einen 8 bis 10 Zentimeter breiten Rand haben. Wenn du nur eine Reihe Muscheln anbringst, dann gehen die Muscheln und somit das Urlaubsflair sehr schnell unter. Deiner Kreativität sind bei den Muscheln keine Grenzen gesetzt: So kannst du beispielsweise auch Türrahmen, Fensterrahmen und viele weiteren Holzoberflächen mit Muscheln dekorieren.

Tipp für Fortgeschrittene: Wie wäre es mit einem Tisch voller Muscheln? Dazu musst Du wie oben beschrieben, die Tischoberfläche mit Muscheln dekorieren und anschließend eine Glasplatte über die Muscheln legen. Aber Vorsicht: Achte darauf, dass du an jeder Ecke eine Erhöhung verwendest, auf welche die Tischplatte aufliegen kann. Achte darauf, dass keine der Muscheln höher als diese „zusätzlichen Tischbeine“ sind.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.